Der „Ex“ rastet aus – zwei Polizisten verletzt

Sxmbolbild PolizeiGeisenhausen. Frau wollte verhindern, daß ihr Ex-Mann betrunken Auto fährt und holt Polizei zur Unterstützung. Der „Ex“ griff jedoch die Beamten an und verletzte zwei von ihnen. Aufgrund seines geistigen Zustandes wurde der Mann anschließend eingewiesen.

Am vergangenen Sonntag, 22. Mai, wollte die Frau verhindern, daß ihr geschiedener Mann offensichtlich betrunken mit seinem Pkw wegfuhr. Zur Unterstützung rief sie hierzu bei der Polizei Vilsbiburg an. Doch auch gegenüber den herbei geeilten Beamten zeigte sich der 37jährige Maurer trotz intensiven Zuredens nicht einsichtig. Die Beamten nahmen ihm deshalb seinen Fahrzeugschlüssel ab. Daraufhin rastete der Mann völlig aus und ging wutentbrannt mit einem Schaufelstiel auf die Beamten los. Gleichzeitig äußerte er dabei lauthals immer wieder Suizidabsichten. Erst mit Unterstützung weiterer Beamter der Polizei Landshut konnte der Täter schließlich überwältigt werden. Anschließend erfolgte seine Einweisung ins Bezirkskrankenhaus Landshut.

Bei der Festnahme wurden zwei Polizisten aus Vilsbiburg leicht verletzt. Dem Angreifer erwartet nun eine Strafanzeige unzer anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung. Zudem wurde die Führerscheinstelle von seinem Verhalten in Kenntnis gesetzt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.