EU-Wasserrahmenrichtlinie und Nahwärmeversorgung

Tagesordnung für die MGR-Sitzung am Dienstag

Marktwappen popartGeisenhausen. Am Dienstag, 14. Juli, tritt der Marktgemeinderat von Geisenhausen zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen nachfolgende Beratungspunkte: 1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 16.Juni.2015; 2. Gehwegverlängerung St 2054 und Lerchenstraße – Variantenvorstellung und Entscheidung; 3. Trinkwasserversorgung Albanstetten – Antrag; 4. Trinkwasserversorgung Albanstetten – Beauftragung Ingenieurbüro; 5. Baugebiet „Feldkirchen-Erweiterung“ – Festlegung der Kriterien für die Baugrundvergabe; 6. Machbarkeitsstudie für Nahwärmeversorgung Geisenhausen-Ost – Bericht über Zwischenergebnisse der Arbeitspakete 2 und 3 sowie weitere Beauftragung; 7. Wasserlieferungsvertrag mit dem Zweckverband Isar-Vils; 8. Aufstellung eines Umsetzungskonzeptes nach der EU-Wasserrahmenrichtlinie; 9. Neubau Kanal Landshuter Straße – Beauftragung Ingenieurbüro;; 10. Neubau Wasserleitung Landshuter Straße und Gewerbegebiet „Rampoldsdorfer Feld“ – Beauftragung Ingenieurbüro; 11. Erschließung Straße und Kanal Gewerbegebiet „Rampoldsdorfer Feld“ – Beauftragung Ingenieurbüro; 12. Beitritt zum Landschaftspflegeverband Landshut e.V.; 13. Wasserversorgung Geisenhausen: Planung einer dritten Zuleitung und Ringschluß nach Feldkirchen – Beauftragung Ingenieurbüro 14. Informationen und 15. Wünsche und Anfragen. Sitztungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Rathaus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.