„Hurra – die Schule brennt!“

Elf Feuerwehren übten den Ernstfall an der Grundschule

FFW-Großübung Blick auf den Ort des Geschehens

Blick auf den Einsatzort vor der Grundschule in Altfraunhofen

Altfraunhofen. „Hurra – die Schule brennt!“ Zu Übungszwecken und natürlich nur in der Annahme. Damit es aber im Ernstfall zu keinen schwerwiegenden Komplikationen kommt, waren bei der Großübung zu Beginn der Woche an der Grundschule in Altfraun- hofen auch die Lehrkräfte mit eingebunden. Ihre Aufgabe war es 70 Kinder möglichst reibungslos zu evakuieren. Übungsannahme war neben dem Brand auch, daß sieben Kinder von Rauch eingeschlossen sind. Eine Aufgabe für die Atemschutz-Spezialisten. Zum Finden und Retten waren insgesamt 12 Atemschutz- trupps in dem stark „verrauchten“ Gebäude zum Aufspüren vermißter Personen unterwegs. Parallel dazu wurden die Vils für die Löschwasserversorgung angezapft und von den Feuerwehren Zubringerleitungen vom Flußbett zum Einsatzort aufgebaut. Die Aufgabe der Floriansjünger von der FFW Geisenhausen war die Errichtung und der Betrieb eines Atemschutzsammelplatzes. Um ein koordiniertes Arbeiten zu gewährleisten, wurde der Einsatz in mehrere Abschnitte gegliedert. Die Drehleiter aus Achdorf wurde zum Schutz der angebauten Turnhalle eingesetzt.

Der Atemschutz-Sammelplatz der FFW Geisenhausen

Der Atemschutz-Sammelplatz aufgebaut und betrieben von der FFW Geisenhausen.

Bei dieser Übung waren insgesamt 175 Einsatzkräfte – davon ca. 50 Atem- schutzträger – mit 16 Fahrzeugen aus Altfraunhofen, Baierbach, Geisenhau- sen, Gundihausen, Landshut, Münchs- dorf, Obergangkofen, Sulding, Vils- heim, Windten und Wörnstorf eingesetzt. Kommandant Paul Simon (FF Altfraunhofen), Kreisbrandmeister Manfred Rieder, KBM Alfred Metzka und KBM Atemschutz Florian Kleber zeigten sich als Übungsbeobachter sehr zufrieden, da alle Aufgaben bravourös gemeistert wurden.

Suche nach Vermißten im stark verrauchten Schulgebäude

Suche nach Vermißten

Eindrücke vom Übungsgeschehen

Eindrücke vom Übungsgeschehen

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.