KSV erfoglreich auf Trophäenjagd in Hessen

Triumphales Comeback für Katharina Flieser mit Doppel-Gold

flieser holt bei der malus-trophy 2016 in hessen zweimal gold

Katharina Flieser mit ihren beiden Trophäen.

Kassel/Geisenhausen. Zwei Kickboxerinnen des KSV Geisenhausen kämpften in Hessen auf der „Manus Trophy“ erfolgreich um Podestplätze; Katharina Flieser holt zweimal Gold, Antonia Landeck sichert sich Silber.

Nach Kassel ging die Reise dieses Mal für eine kleine Wettkampfdelegation des KSV Geisenhausen, um dort bei der Manus Trophy an den Start zu gehen. Direkt nach der Turniereröffnung durfte Antonia Landeck die Matte betreten. In der weiblichen Jugend unter zwölf Jahren bis 28 kg zeigte sie, was sie auf Lager hat – leichtfüßig wich sie immer wieder den Angriffen ihrer Gegnerinnen aus und konnte ihrerseits mit platzierten Kicks ein um andere Mal die entscheidenden Trefferpunkte landen. Trotz ihrer guten Leistung riß im Finale die Erfolgsserie ab. Die heiß umkämpfte Partie entschied sich erst in letzter Sekunde. Es ging buchstäblich um Haaresbreite, als die altbekannte Kontrahentin Jule Greul aus Ebern den Siegtreffer landen konnte. Nachdem einige Tränen der Enttäuschung geflossen waren, war doch der Pokal schon zum Greifen nahe gewesen, freute sich Antonia dann doch über die verdiente Silbermedaille.

Für Katharina Flieser war das Turnier der Neueinstieg ins Wettkampfgeschehen nach einer langen Verletzungspause. Umso größer war schon im Vorfeld ihre Vorfreude auf das Turnier gewesen und das zeigte sie auf der Kampffläche. Bei den Damen bis 65 kg konnte sie eine Begegnung sogar ohne einen einzigen Gegentreffer für sich entscheiden und im Finale schließlich holte sie mit sieben Trefferpunkten Vorsprung die Trophäe souverän nach Geisenhausen.  In ihrer zweiten Kategorie der Damen bis 70 kg knüpfte sie an ihre Leistung an: Sie sicherte sich ein weiteres Mal den ersten Platz, wobei der krönende Abschluß ein Sieg im Finale vor Ablauf der regulären Kampfzeit aufgrund technischer Überlegenheit war.

Über die nächsten Wochen hinweg stehen viele weitere kleinere und größere Wettkämpfe für die Kickboxer des KSV Geisenhausen an. Gegen Ende des Jahres wird also noch einmal fleißig trainiert und gekämpft, bevor eine kleine Winterpause eingelegt werden wird.

Foto: Rudi Brunnbauer
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.