Was hat die „Strategieklausur“ gebracht?

Auch Bauhof und Jugendförderung in der MGR-Sitzung am Dienstag – Zusätzliche Sitzung und Bürgerversammlung

Marktwappen popartGeisenhausen. „In die Pflicht“ genommen hatte Bürgermeister Josef Reff den neuen Geisenhausener Marktgemeinderat schon kurz nach dessen Wahl 2014 und darauf gedrängt, alle Gremiumsmitglieder zu einer Art gemanagten Workshop in ein zweitägiges Seminar zu bekommen. Ziel war es, eine konstruktive Basis für die Arbeit im Rat zu vermitteln. Am kommenden Dienstag, 16. Juni, tritt der Marktgemeinderat zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen und schon als zweiter Tagesordnungspunkt findet sich „eine Reflexion zur Strategieklausur des Gemeinderats vom 21./22. November 2014“ auf der Tagesordnung. Davor wird noch schnell die Sitzungsniederschrift vom 19. Mai.2015 genehmigt. Die weiteren Tagesordnungpunkte sind: 3. Antrag auf Förderung der Jugendarbeit des TV Geisenhausen; 4. Bebauungsplan „Kreuzfeld-Erweiterung V“ – Änderung durch Deckblatt Nr. 1; 5. Bauhofneubau – Vergabe der Gewerke Außenputz, Innenputz, Trockenbau, Estrich, Türen; 6. Informationen

  • Ergebnis der Gas-Bündelausschreibung
  • Termine:
    – nächste GR-Sitzung am 14. Juli, 19.30 Uhr
    – Bauausschusssitzung am 23.Juni, 19.00 Uhr
  • Wiedervorlageliste

und 7. Wünsche und Anfragen. Sitzungsbeginn ist um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.

Zusätzliche Sitzung und Bürgerversammlung

Für Dienstag, 21. Juli, ist für 19.30 Uhr eine zusaätzliche Gemeinderatssitzung mit dem Schwerpunktthema „ISEK“ anberaumt worden. Zwei Tage später also am Donnerstag, 23. Juli, findet eine Bürgerversammlung zum Thema „ISEK“ im Saal der Brauhausstuben statt. Auch diese Bürgerversammlung beginnt um 19.30 Uhr.

 

Dieser Beitrag wurde unter Rathaus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.